Sie sind hier

Ausbildung Asbest- und Bauschadstoff-Diagnostiker

Um Bauschadstoffe wie Asbest, PCB, PAK und Schwermetalle so früh wie möglich zu erkennen und im Rahmen eines Abbruchs oder Umbaus die richtigen Massnahmen rechtzeitig zu planen, wird mehr und mehr verlangt, dass Gebäude frühzeitig von Fachpersonen untersucht werden. In den vergangenen Jahren wurde dabei vor allem auf Asbest geachtet. Mittlerweile wird anderen Schadstoffen, insbesondere PAK, PCB und Schwermetallen mehr und mehr Bedeutung beigemessen.

Aus diesem Grund wurde der bisher 4-tägige Kurs zum Asbest-Diagnostiker auf 6 Tage ausgeweitet. Ausserdem wird der Kurs in zwei Teilen gegeben, damit die Teilnehmer dazwischen Zeit haben, praktische Erfahrung zu sammeln und selber eine Expertise durchzuführen, die dann in der Gruppe besprochen werden kann.

Zielsetzung und Kursinhalt

Dieser Kurs befähigt die Teilnehmer, selbstständig Schadstoff-Untersuchungen in Gebäuden durchzuführen. Neben Asbest werden auch PCB, PAK, Schwermetalle, etc. behandelt.

Der Kurs ist die Voraussetzung für die Ausbildung Fachbauleitung/Planer Asbest- und Schadstoff-Sanierung.

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Personen aus dem Baubereich, insbesondere an Schadstoff- und Altlastenspezialisten.

Struktur des Kurses

  • 1. Teil: Einführung, Materialkenntnisse, Ablauf und Form einer Diagnose, Qualitätskontrolle, ...
  • Praktische Arbeit: Der Teilnehmer führt selber eine Schadstoff-Diagnose durch. Diese ist formal Teil der Prüfung.
  • 2. Teil: Austausch der Erfahrung und Kontrolle des Diagnose-Berichts. Theoretische Prüfung.

Voraussetzungen:

  • Wichtig: Grundausbildung: Gemäss neuen Vorgaben der Vereinigung Asbest-Berater Schweiz, muss ein Asbest-Diagnostiker über eine Grundausbildung im Bereich Bau, Ingenieur oder Umwelt (mindestens eidgenössisches Fähigkeitszeugnis) oder eine ähnliche Erfahrung verfügen.
  • Atemschutzausrüstung: Die Person muss in der Lage sein eine Atemschutzmaske zu tragen (im Zweifelsfall von Arzt abklären lassen).
  • Bartträger: Der Atemschutz funktioniert nur bei sauberer Rasur.

Anerkennung

Der Kurs erfüllt den Anforderungen einer Ausbildung der Vereinigung Asbest-Berater Schweiz VABS und des Fachverbandes Gebäudeschadstoffe Schweiz FAGES.

Kurszeiten

Die Kurse dauern jeweils von 9:00 bis 16:30 mit einer Mittagspause von 1 Std. (Mittagessen im Kursbeitrag inbegriffen).

Kursunterlagen

Die Kursteilnehmer erhalten ein ausführliches Handbuch. Dieses wird von der Liste Bauschadstoffe (online) sowie verschiedenen Dokumentvorlagen und Checklisten vervollständigt.

Kursdaten

Betriebsinterne Kurse

Sämtliche Kurse können auch betriebsintern gegeben werden (Kontaktformular).