Sie sind hier

Entsorgung Bauabfälle

Durch den Abbruch oder Rückbau von Gebäuden fallen enorme Mengen von Abfällen an. Diese so gut wie möglich als Rohstoffe zu verwerten, respektive im Fall von gefährlichen Schadstoffen zu entsorgen ist eine entsprechend grosse Herausforderung.

Die Anfang 2016 in Kraft getretene Abfallverordnung VVEA und die dazugehörige Vollzugshilfe Bauabfälle (zur Zeit in Vernehmlassung) stellt die Grundlage für den Umgang mit Bauabfällen dar. Sie verlangt bei allen grösseren Baustellen, aber auch beim Vorhandensein von Sonderabfällen wie Asbest, PCB oder PAK, ein eigentliches Entsorgungskonzept. Ausserdem muss die Bauherrschaft nach Abschluss der Arbeiten nachweisen können, dass alle Abfälle sauber entsorgt wurden.

Für Bauschadstoff-Diagnostiker heisst dies, dass sie jetzt nicht nur eine Gebäudeuntersuchung machen müssen, sondern auch ein Entsorgungskonzept aufstellen müssen. Und für Fachbauleiter heisst es, dass sie auch kontrollieren müssen, dass die Abfälle korrekt entsorgt werden.

Kursziele:

Der Kurs hat folgende Zielsetzungen:

  • Die Kursteilnehmer kennen den gesetzlichen Rahmen zum Transport und Entsorgung von Abfällen, insb. VVEA, die VeVA, und die Vollzugshilfe, sowie (begrenzt) kantonale Vorschriften und Anforderungen.
  • Sie können ein Entsorgungskonzept ausarbeiten, d.h. Abfallarten und Mengen bestimmen und auf Grund der Vorschriften festlegen, welche Abfälle wo entsorgt werden müssen
  • Sie können ein Abbruch- oder Umbauvorhaben bezüglich der Entsorgung kompetent begleiten und sicherstellen, dass alle Abfälle kostengünstig und vorschriftsgemäss verwertet, resp. entsorgt werden.

Kursinhalte:

  • Allgemeine Grundlagen zum Thema Recycling und Entsorgung von normalen Abfällen und Sonderabfällen.
  • Gesetzliche Vorschriften auf nationaler (und begrenzt: kantonaler) Ebene, ins. VVEA (und deren Vollzugshilfe) und VeVA.
  • Entsorgungskonzept und Abfallbewirtschaftung: Wie einen hohen Recycling-Anteil erreichen aber auch Kosten sparen.
  • Kontrolle und Begleitung eines Umbaus/Rückbaus

Zielpublikum:

Der Kurs wendet sich an Personen, die bereits eine Grundausbildung im Bereich Asbest, Altlasten oder Sanierung haben und ihr Fachwissen ergänzen wollen.

Kursdaten