Sie sind hier

Weiterbildung Diagnostik und Fachbauleitung PCB, PAK, Schwermetalle

Zielsetzung und Kursinhalt

Heute ist es nicht mehr ausreichend, bei einer Bauschadstoffuntersuchung nur auf Asbest zu achten. Mehr und mehr Kantone fordern explizit, dass Gebäude auch auf PCB, PAK und Schwermetalle untersucht werden.

Durch diesen Kurs erhalten den Teilnehmern die Kenntnisse um Schadstoffuntersuchungen gemäss den heutigen Anforderungen (insbesondere VVEA, Art. 16 und der Vollzugshilfe für Bauabfälle) durchzuführen, und Fachplanung/Bauleitung für solche Sanierungsarbeiten wahrnehmen zu können.

Dieser dreitägige Kurs hat folgende Schwerpunkte:

  • Materialkenntnisse: Welche Materialien sind verdächtig, wie untersucht man sie? Wann braucht es eine Sanierung?
  • Sanierung: Wie läuft eine Sanierung ab? Welche Massnahmen müssen getroffen werden?
  • Entsorgungskonzept und Kontrolle der Entsorgung: Da es sich oft um eine Mischung von chemischen und inerten Stoffen handelt, ist es nicht immer einfach, die richtigen Entsorungswege zu bestimmen.

Zielpublikum und Voraussetzung

Der Kurs richtet sich an Personen, die Bereits eine Ausbildung als Asbest-Diagnostiker und Fachbauleiter haben.

Anerkennung

Zur Zeit gibt es keine Behörden oder Berufsverbände, die Ausbildungen in diesem Bereich formell anerkennen.

Kurszeiten

Die Kurse dauern jeweils von 9:00 bis 16:30 mit einer Mittagspause von 1 Std. (Mittagessen im Kursbeitrag inbegriffen).

Kursunterlagen

Die Kursteilnehmer erhalten ein Handbuch welches von Online-Dokumenten ergänzt wird.

Kursdaten

Betriebsinterne Kurse

Sämtliche Kurse können auch netriebsintern gegeben werden (Kontaktformular).