Sie sind hier

Kurse für Asbest- und Bauschadstoff-Sanierer

Ausbildung Spezialist für Asbestsanierung gemäss EKAS 6503 - Suva anerkannt

Das Bildungszentrum Bauschadstoffe ist von der Suva als Ausbildungsstätte für Asbestsanierer gemäss EKAS-Richtlinie 6503 anerkannt. In diesem 4.5-tägigen Grundkurs erhalten die Teilnehmenden das nötige Fachwissen, um eine Asbestsanierung planen und leiten zu können. Neben den theoretischen Grundlagen umfasst der Kurs auch viele praktische Übungen, insbesondere zur Planung einer Sanierungsbaustelle und zum Bau einer Unterdruckzone.

Kursdaten

Öffentliche Kurse finden im Baumeister Kurszentrum in Effretikon statt:

Weiterbildung PCB, PAK, Schwermetalle

Diese Weiterbildung wendet sich an Personen, die bereits eine Ausbildung als Asbest-Spezialist haben und Ihr Wissen über andere Schadstoffe ergänzen wollen. Ebenfalls behandelt wird das Thema Entsorgung gemäss der VVEA. Der Kurs bereitet auf die Nationale Prüfung zum Schadstoffdiagnostiker der Fachverbände vor.

Kursdaten

Entsorgung Bauabfälle: Planung und Durchführung

Wenn wir von Bauschadstoffe sprechen, geht es immer auch darum, dass diese sicher und umweltschonend entsorgt werden. Entsprechend muss man bei einer Expertise bereits die Entsorgungswege angeben und der Sanierer muss sicherstellen, dass die Abfälle sicher transportiert korrekt entsorgt oder behandelt werden. In diesem Kurs werden die Vorgaben der VVEA Art. 16, der VeVA sowie der Vollzugshilfe Bauabfälle (zur Zeit in Vernehmlassung) vermittelt. Die Teilnehmer lernen insbesondere auch, ein Entsorgungskonzept zu erstellen.

Kursdaten

 

Arbeitssicherheit bei Schadstoff-Sanierungen

Dieser Kurs wendet sich an Asbestsanierer und Fachbauleiter. Der Kurs behandelt die allgemeine Arbeitssicherheit, die auch bei einer Asbest- oder Bauschadstoff-Sanierung die nötige Aufmerksamkeit verlangt.

Kursdaten