Neue FACH-Publikation: "Asbestsanierung beim Um- und Rückbau von Gebäuden"

Posted by

admin11; Februar 21, 2015

Das Forum Asbest Schweiz, FACH hat eine weitere Publikation zum Thema Asbest herausgegeben. Unter dem Titel "Asbestsanierung beim Um- und Rückbau von Gebäuden" wendet sich das FACH in erster Linie an Bauherren und Architekten und gibt Empfehlungen zur Gebäude-Untersuchung und zur Planung einer Asbestsanierung.

Erstmals wird hier festgehalten, dass eine Gebäudeuntersuchung von einer anerkannten Fachperson durchgeführt werden sollte. Bislang wurde dies in keinem offiziellen Dokument so explizit festgehalten (wobei verschiede Kantone bereits Vorschriften in dieser Richtung haben). Ausserdem wird auf die Bedeutung der Kommunikation hingewiesen, ein Punkt, der in der Tat nicht immer genügend Beachtung findet.

Die neue Publikation kann hier heruntergeladen werden.

Weitere News

Flanschdichtungen in Heizungs- und Leitungsrohren enthielten früher sehr häufig Asbest. Welche Dichtungen aber sind genau betroffen? Und wie oft haben sie Asbest drin? Wir sind der Sache nachgegangen!

Posted by: Simon Schneebeli; Sonntag, 12 Sep

Um den Austausch mit den anerkannten Asbestsanierungsfirmen zu fördern, organisierte die Suva am 27. Mai eine Informationsveranstaltung. Corona-bedingt fand diese online statt.
Die Suva nutzte den Anlass um über Neuerungen zu informieren und um die Umsetzung bestehender Regeln zu präzisieren. Hier das wesentliche in Kürze.

Posted by: Simon Schneebeli; Donnerstag, 8 Jul

Bei Schadstoffgutachten müssen wir uns vor Asbest usw. schützen. Wir dürfen auch andere Gefahren nicht vernachlässigen. Insbesondere die Gefahr eines Sturzes dürfte grösser sein, als jene von Asbest. Darauf müssen wir achten!

Posted by: Simon Schneebeli; Donnerstag, 8 Jul

Wenn eine Asbest-Sanierungsfirma auch Schadstoff-Untersuchungen anbietet, dann ist es für sie einfach, Materialproben auszutauschen, um damit mehr Sanierungsaufträge zu generieren. Offenbar gibt es Firmen, die das auch tun. Für Bauherren ist es daher ratsam, die Resultate zu hinterfragen und gegebenenfalls eine Zweitmeinung einzuholen.

Posted by: Simon Schneebeli; Freitag, 16 Apr