Neue Kurse für Asbest- und Bauschadstoff-Spezialisten

Posted by

Simon Schneebeli; Juli 15, 2019

Kurs allgemeine Arbeitssicherheit bei Schadstoff-Sanierungen

Für angehende Asbestsanierer wird ab nächste Jahr voraussichtlich verlangt werden, dass sie auch eine Grundausbildung zur allgemeinen Arbeitssicherheit haben. Aber auch Fachbauleiter können mit entsprechenden Kenntnissen den Arbeitnehmerschutz verbessern helfen.

Sanierung von PCB und PAK

Die VVEA-Vollzugshilfe zu den Baumaterialien präzisiert, wann welche Elemente auf PCB, PAK und andere Stoffe zu untersuchen sind. Entsprechend werden auch mehr kontaminierte Elemente gefunden und es braucht mehr Sanierungen. Aber wann ist welche Sanierungsmethode die beste? Wie plant und leitet man eine solche Sanierung?

Entsorgungskonzept und Begleitung vom Rückbau

Die VVEA Vollzugshilfe verlangt, dass bei Gebäuden mit Verdacht auf Bauschadstoffe für das Baugesuch auch ein Entsorgungskonzept erstellt werden muss (welches wiederum auf dem Schadstoffgutachten basiert). Dieses schliesst auch unbelastete Materialien ein. Dieser 2-tägige Kurs vermittelt, wie ein solches Konzept zu erstellen ist und sicher stellt, dass die Abfälle anschliessend auch sauber entsorgt werden.

Einführung Baukunde und Gebäudetechnik für Diagnostiker

Um eine gute Schadstoff-Diagnose durchzuführen und ein Entsorgungskonzept erstellen zu können, sind gute allgemeine Baukenntnisse nötig. Welches sind gängige Aufbauten von Fassaden? Wo hat es üblicherweise einen Brandschutz, und wo Dilatationsfugen? Dieser Kurs wendet sich an Personen, die Bauschadstoff-Diagnosen durchführen aber keine Grundausbildung in diesem Bereich haben.

Weitere News

Bauschadstoff-Diagnostiker wissen es: Alte elektrische Bauteile, insbesondere bei Fluoreszenzbeleuchtung, können PCB enthalten. Diese Leuchtmittel funktionieren immer mit einem «Starter», dieser ist teilweise sichtbar unterhalb der Fluoreszenzlampe. Auf der nicht sichtbaren, der Decke zugewandten, Seite sind im Metallkörper zudem kapazitive und/oder induktive Vorschaltgeräte eingebaut. Das kapazitive Vorschaltgerät besteht aus einer Spule (induktiver Teil) und einem Kondensator (kapazitiver Teil). Die verwendeten Kondensatoren, Herstellung zwischen 1950 und 1983, enthalten zumeist PCB.

Posted by: Roland Arnet; Dienstag, 18 Feb

Bereits im Frühling 2019 hat die SUVA darüber informiert, dass sie die Anforderungen an die Teilnehmer der Ausbildung zum Spezialisten für Asbestsanierung gemäss EKAS-Richtlinie 6503 anzuheben gedenkt.

Auf Anfang 2020 treten diese Änderungen in Kraft.

Neue Anforderungen an Kursteilnehmer

Personen, die sich zum Spezialist für Asbestsanierung ausbilden wollen, müssen neu folgende Anforderungen erfüllen:

Posted by: Simon Schneebeli; Donnerstag, 2 Jan

PCB sind chemische Verbindungen, die in der Schweiz bis zum Verbot im Jahr 1972 (Umsetzung bis 1975) in vielen Anstrichen und Fugendichtungsmassen verwendet wurden. Noch bis 1986 wurde PCB-haltiges Öl in Transformatoren, Kondensatoren und Blindstrom-Kompensationsanlagen eingesetzt. Danach wurden sie verboten, denn die PCB gelten unter anderem als erbgutschädigend und krebserregend.

Posted by: Simon Schneebeli; Montag, 28 Okt

Bislang haben wir für unsere Kurse jeweils hier und da Kursräume gemietet. Am 1. Juni konnten wir unsere eigenen Kursräume in Lenzburg beziehen. Daneben investieren wir viel Zeit in die Entwicklung neuer Kurse und die Verbesserung des bestehenden Angebots.

Posted by: Simon Schneebeli; Dienstag, 16 Jul